Aktuelles

Der Verein KINDER SOLLEN SEHEN e.V. hat sich zum Ziel gesetzt

- Frühgeborene vor der Erblindung zu bewahren, eine immer noch große Gefahr bei mangelnder Erstversorgung,
und

- blinden und sehbehinderten Kindern eine Kindergarten und Schulausbildung zu ermöglichen.

In Litauen hat der Verein hierfür in den letzten 12 Jahren fast € 350.000 für die erforderliche medizinische Versorgung ausgegeben und vielen „Frühchen“ das Augenlicht erhalten.

Am 17.11.2014 feierten die Eltern mit ihren Kindern und Ärzten den „Weltfrühgeborenen-Tag“ in Vilnius. Der litauische „Verband der Familien Frühgeborener“ nahm dieses zum Anlass, Dr. Gerhard Luttmer von KINDER SOLLEN SEHEN e.V. zum Ehrenmitglied zu bestellen. Die Laudation hielt mit bewegten Worten Dr. Arunas Liubsys, Chefarzt der Neurologischen Intensivstation des Kinderkrankenhauses der Universitäts klinik von Vilnius:
„Nur mit den Geräten aus Deutschland war es uns möglich, die „Frühchen“ erfolgreich zu operieren.“


Ein erstes Abtasten. Die neuen Brailler-Maschinen sind in Litauen eingetroffen.

 
Copyright © 2012 www.kindersollensehen.de